Musik zum Reinhören / Live – Mitschnitte

(Konzert-)Auftritte

  • Stadtwerke Münster GmbH (MOBILÉ – Mitarbeiter- Event)
  • Agravis AG, Münster (Verabschiedungsfeier)
  • GUA, Gesellschaft für Umweltanalytik mbH, Osnabrück (Betriebsfest)
  • Reformhaus Fachakademie, Oberursel (Bühnen-Event Abendprogramm)
  • DEVK Allgemeine Versicherungs AG, Münster (Jubiläum)
  • Westf. Zoo Münster GmbH (Zoo-Event)
  • Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (Tag der Offenen Tür, Tagesevent)
  • Kolping Bildungswerk Hamm (Betriebs-Weihnachtsfeier)
  • Urlaub und Pflege e.V., Telgte (Jubiläum und sonstige Senioren-Events, 40-120 Personen)
  • Stadt Münster – Frauenbüro, Stadtmarketing
  • Stadt Greven – Ehrenamt, Bürgerengagement
  • Stadt Lüdinghausen – Stadtmarketing
  • Stadt Schwerte – Frauenbüro (WEIBSBILDER, Veranstaltung in der Rohrmeisterei, 250 Personen)
  • Stadt Bad Rothenfelde (Seniorennachmittag im Kurhaus, 400 Personen)
  • Stadt Dülmen
  • Stadt Warendorf
  • Stadt Beckum
  • Stadt Ostbevern
  • Berufsbildungsstätte Westmünsterland (diverse Fortbildungsveranstaltungen)
  • Anna-Krückmann-Haus (Verabschiedungsfeier, 100 Personen)
  • Deutsche Parkinson-Gesellschaft
  • diverse Seniorenstifte und sonstige Altenpflegeeinrichtungen (Jahreszeitenfeste)
  • Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Haus Von-der-Tann-Straße (Musik für und mit Menschen mit Behinderung)
  • Sonnenblumen- und Hanflabyrinth Billerbeck (Freiluftkonzerte)
  • Stadtmarketing Lüdinghausen (Frühlingsfest auf dem Marktplatz)
  • Frauenfest Rohrmeisterei Schwerte (250 Personen)
  • Stadt Schwerte, Rohrmeisterei (Veranstaltung WEIBSBILDER)

und zahlreiche individuelle Auftritte auf vielen, vielen Hochzeiten, Geburtstagen und sonstigen privaten Anlässen

«Anne-Marie Grage hat die städtischen Festveranstaltungen zur Ehrung engagierter Bürgerinnen und Bürger in den Jahren 2014 und 2016 musikalisch mit Akkordeon und Gesang begleitet. Mit einleitenden Musikstücken, einfühlsamen Kurzbeiträgen und einem gemeinsamen abschließenden Lied hat sie wesentlich zu einem guten Gelingen und einer fröhlichen Stimmung bei der Veranstaltungen beigetragen.»

Ulrike Penselin

Zentraler Steuerungsdienst, Förderung Bürgerengagement, Stadtverwaltung Greven

«Mit Ihrem wunderbaren Auftritt am Samstag bei meiner Geburtstagsfeier haben Sie mir ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Vielen Dank dafür! Ihr Umgang mit den Gästen und mit mir, Ihre Musik und auch Ihre Gedanken zu den Stücken haben mich vom ersten Moment an angesprochen – und an der Reaktion der anderen habe ich deutlich gemerkt, dass es ihnen auch so ging. Als Sie da im Sonnenlicht auf der Terrasse standen und musizierten und viele ganz berührt mitsangen, war das für mich ein goldener, kostbarer Moment. Und den werde ich in meiner Erinnerung besonders hüten. ‹Die Gedanken sind frei› habe ich durch Sie neu für mich entdeckt – wie schön!»

B.L., Dülmen

«Liebe Annemarie, seit langem wollte ich mich noch einmal herzlich bedanken für die beiden tollen Auftritte.
Die Rückmeldungen waren sehr gut und mir hat es auch bestens gefallen!!! Eine gute Zeit»

Margarete

Gemeinde Ostbevern

«Meine Mutter und ihre Gäste waren nach Ihrem Auftritt nicht nur sehr zufrieden, sondern teilweise richtig begeistert von Ihrem Akkordeonspiel und der sympathischen Art auf Menschen zuzugehen. Ihr Engagement war natürlich ein gewisses Wagnis, weil wir uns nicht kannten, aber mein Vertrauen in Ihre Professionalität war wirklich gerechtfertigt.
Direkt nach der Veranstaltung habe ich Ihren Flyer an jemanden weitergereicht, der sich bei Ihnen melden möchte. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und ihren Kunden viel Freude.»

Michael Düber

«Du kamst und warst direkt irgendwie vertraut. Es ist schon eine sehr spezielle Art, mit der Du dann auf die Menschen zugehst – Du nimmst sie mit und ein für Dich. Anschmiegsam bleibst Du gleichzeitig im diskreten, freundlichen Abstand. Du merkst, dass es keine singende große Runde wird. Sie hören Dir erst gern zu, applaudieren, aber dann wenden sie sich ihrem Essen oder ihren Gesprächspartnern zu. An anderer Stelle sammelst Du die, die mehr hören möchten und Du nimmst sie wieder alle mit, verzauberst sie und lässt Antje nie vergessen, dass Du nur für sie spielst. Mir ist es inzwischen egal, ob französische Walzermusik oder irgendeine Weltmusik – fast alles finde ich schön und Du singst mit wamer Stimme. Du wirkst spontan, natürlich und manchmal merkt man erst sehr spät, eigentlich  kaum, dass einiges einstudiert ist und Du Altbewährtes präsentierst. Du trittst nicht auf, sondern Du bist dabei, bist eine von uns, wie eine Freundin, wie einer der Gäste und ich vergesse fast, dass Du nicht zu Deinem Vergnügen hier bist; Du arbeitest und lässt es so unvergesslich niemanden merken! Da ist die Anne-Marie, die sich mit einer sehr angenehmen Charmoffensive in die  Herzen spielt und singt. Wohl vorbereitet, für eine große Chorprobe, mit Percussioninstrumenten und Texten für  alle. Bei uns kannst Du kaum was davon brauchen, wir lassen Dich im Dunkeln auf der feuchten Wiese sitzen, sodass Du zwei Stunden nicht nur improvisieren musst und im Blindflug spielst, sondern sehr lang für Dich behälst, dass es Deinem so schönes Akkordeon in der Feuchtigkeit nicht gut ergeht. Du beschwerst Dich nicht, sondern Du gleitest mit Leichtigkeit dahin, bis zur letzten Note – vermittelst uns den Eindruck, dass auch Du Dich freust bei uns zu sein, egal unter welchen Umständen, und verzückst uns zudem mit Deinem Humor. Du lieferst ab und schenkst vielen wirklich glückliche Stunden. Viele sagen ‹Was für ein schönes Geschenk› – Du sagst ‹Danke Petra› und ich schicke mir übermütig noch ein Danke hinterher, weil ich mich irgendwie auch selbst beschenkt habe. Ich habe mich Woche um Woche vorgefreut auf diesen Abend, der dann so wurde, wie ich ihn mir vorgestellt hatte – im schönsten Sinn. Wann immer ich wach war in der Nacht danach und gestern auch – war ich noch in Gedanken dabei und beseelt. Du, Deine Musik und das Beisammensein klang nach und nach. Und nicht nur in mir, sondern in allen, die dabei waren. Und jetzt kann ich es sagen – es war wirklich viel Geld – mehr als ich gedacht hätte – aber ich bereue es nicht und würde es wieder tun! Danke Dir!»

Petra von der Linde

«Anne-Marie Grage war der Überraschungsgast des Abends und brachte unser Mitarbeiterevent in nur wenigen Minuten im besten Wortsinne in Wallung: Akkordeon und Gesang, mitreißend lustig und zugleich einfühlsam, von piano bis fortissimo, enorm lebendig und präsent, bestes kabarettistisches Musik-Entertainment mit Tiefgang. Anne-Marie Grage liebt die Menschen. Und die Menschen lieben sie. Absolut empfehlenswert.»

Reinhard Schulte

Prokurist, Leiter Nahverkehrsmanagement, Stadtwerke Münster GmbH

«Ich kenne Anne-Marie Grage seit 2013 und habe sie seither in verschiedenen Rollen schätzen gelernt:
Angefangen hat es damit, dass ich eine Lehrerin suchte, die mir auf meinem kleinen Akkordeon, dass seit vielen Jahren ungenutzt auf dem Dachboden stand, beibringt, Volkslieder zu begleiten. Als Reiseleiterin des Vereins ‹Urlaub und Pflege e.V.› wollte ich dies nutzen, um z.B. Liederabende musikalisch zu begleiten.
Das Besondere an ihrem Unterricht ist, dass sie nicht nach einem festen Lehrwerk unterrichtet – dazu hätte ich keine Lust gehabt – sondern sich sehr individuell auf mein aktuelles Können und meine Wünsche einstellt. Das macht Spaß und motiviert, immer wieder zu üben. Neben der Vermittlung des spielerischen Könnens geht es bei ihrem Unterricht auch immer um das Thema, sich zu trauen, damit nach draußen zu gehen. In meinem Fall heißt das, das Akkordeon wirklich mit auf Reisen zu nehmen und unseren Gästen etwas vorzuspielen.
Wenn es einmal nicht darum geht, im kleinen Kreis ein paar Lieder zu spielen, sondern ein richtiger Profi gefragt ist, haben wir mit Anne-Marie Grage wiederholt eine sehr gute Wahl getroffen:
Beim 15jährigen Jubiläum von Urlaub & Pflege e.V., das mit einem Bühnenprogramm auf dem Telgter Marktplatz gefeiert wurde, war sie für einen Auftritt engagiert. Dabei blieb sie nicht lange auf ihrer Bühne, sondern mischte sich ins Publikum, ging auf die Leute zu und hatte so in kürzester Zeit einen intensiven Kontakt zu den Anwesenden hergestellt und einen ganzen Marktplatz zum gemeinsamen Singen gebracht. Mit der gleichen Leichtigkeit bringt sie einen Saal mit 80 SeniorInnen eines Pflegeheims oder auf einer Mitarbeiterweihnachtsfeier ein deutlich jüngeres Publikum in Stimmung.
Das Erfolgskonzept ist in meinen Augen nicht das perfekt durchorganisierte Konzert, sondern die Bereitschaft und die besondere Fähigkeit von Anne-Marie Grage, sich sehr individuell und spontan auf ein Publikum einzustellen.
Durch ihr umfangreiches Repertoire, das von Volksliedern bis zu modernen Schlagern, von Jazz bis …. ??? reicht, und immer wieder von humorvollen und tiefgründigen Erzähleinlagen bereichert wird, gelingt es ihr, das Publikum zu fesseln und jedem Einzelnen das Gefühl zu geben, persönlich angesprochen zu sein.
Aus meiner Erfahrung kann ich Anne-Marie Grage sowohl als Akkordeonlehrerin als auch als Künstlerin wärmstens empfehlen.»

Susanne Hanowell

Dipl. Gerontologin, Geschäftsführerin, Urlaub und Pflege e.V.

«Liebe Anne-Marie, ich hoffe du bist ohne grosse Umwege wieder gut nach Telgte gekommen. Es war ein grossartiger Auftritt und alle waren sowohl berührt als auch begeistert. Du hast die richtige Mischung getroffen und auch Horst (im Rollstuhl) so nett herausbegleitet. Danke dafür!!!  Das bedeutet meinen Eltern sehr viel. Sie haben am nächsten Tag und am gleichen Tag sehr viele positive Rückmeldungen Ihrer Gäste erhalten. Das wollte ich dir nochmal rückmelden.
Auch wir als Familie haben am Sonntag noch ganz viel über die vielen Textkenner, lustigen Einwürfe und deine tolle Moderation gesprochen.
Steht demnächst wieder mal ein Konzert an? Ich wäre dabei…»

Petra

error: Content is protected !!